Wie wird die Rente oder eine Kapitalauszahlung versteuert?

Seit dem 1. Januar 2005 gilt das Alterseinkünftegesetz. Es regelt die einkommensteuerrechtliche Behandlung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen neu. Bei Rentenzahlung erfolgt die Ertragsanteilbesteuerung. Hier wird nur der Ertragsanteil der Rente mit dem persönlichen Steuersatz berechnet (z.B. bei einem Rentenalter von 65 sind das 18%). Bei einer Kapitalauszahlung wird nach dem Halbeinkünfteverfahren besteuert. Bedingung: Laufzeit mind. 12 Jahre und Auszahlung nicht vor dem 60. Lebensjahr. Bei Erfüllung dieser Bedingungen werden 50% der Erträge mit dem persönlichen Steuersatz versteuert.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen